Dr. Daniele Ganser: WTC7 – Feuer oder Sprengung?

Feuer oder Sprengung?

Jede Dekade hat ihre geschichtlichen Sollbruchstellen. Die Sollbruchstelle des 21. Jahrhunderts ist der 11. September 2001. Die Terroranschläge an diesem Tag wurden bis heute nicht wirklich geklärt, denn der offizielle Versuch, dies zu tun, ist nicht das Papier wert, auf dem er gedruckt wurde.

Wer z.B. im 2004 veröffentlichten Commission-Report den Einsturz des New Yorker Wolkenkratzer WTC 7 sucht, wird ihn nicht finden. Was umso erstaunlicher ist, da dieses 47 Stockwerke hohe Gebäude in Manhattan, wie zuvor WTC 1 und WTC 2, über der eigenen Grundfläche in sich zusammensackte. Allerdings ohne zuvor von einem Flugzeug getroffen worden zu sein.

Ist es nicht suspekt, dass die Bush-Regierung 15 Monate wartete, bis sie überhaupt Interesse zeigte, den Anschlag mittels SOKO zu untersuchen, um konkret gegen die Täter zu ermitteln?

Nachdem die Fragen zu WTC 7 immer lauter wurden, vor allem warum man den Einsturz dieses Gebäudes im Report einfach unterschlagen hatte, musste die Regierung reagieren und schickte das NIST in die Spur. Das NIST ist eine Bundesbehörde, eine Art TÜV und veröffentlichte 2008 den Report zu WTC 7, um den Zusammensturz ohne Flugzeug zu erklären. Man behauptet das Gebäude sei durch Brand in seiner Stahlstruktur geschwächt worden.

Konkret Säule 79 hätte als erste nachgegeben und damit eine Kettenreaktion ausgelöst. Das NIST untermauerte seine Behauptung mit einer Computersimulation. Sämtliche Anfragen der Öffentlichkeit an die Behörde, die Parameter hinter der Berechnung zu veröffentlichten, wurden abgelehnt. Begründet wurde die bis heute praktizierte Geheimhaltung mit der Nationalen Sicherheit. Wir, die Bürger die von den Folgen des 11. September bis heute betroffen sind, müssen der US-Behörde also glauben, denn die Daten ihrer Studie bleiben bis heute geheim, während der Krieg gegen den Terror in aller Öffentlichkeit praktiziert wird.

Sieht man sich den Zusammenbruch von WTC 7 an muss man kein Experte für kontrollierte Sprengungen sein, um sich exakt an eine solche erinnert zu fühlen. Feuer oder Sprengung ist aber, wenn es um WTC 7 geht, kein Detail, das einem egal sein könnte, denn wenn der Wolkenkratzer nicht wie behauptet durch Brand zerstört wurde, sondern durch Sprengstoff, stellt sich die Frage, ob dies auch einem Osama bin Laden in die Schuhe geschoben werden kann. Wohl kaum!

Dr. Daniele Ganser, Historiker aus der Schweiz, beschäftigt sich seit Jahren mit inszeniertem Terror und verdeckter Kriegsführung und gehört was die 9/11-Forschung angeht zu den führenden Wissenschaftlern im deutschsprachigen Raum.

Am 28. November 2017 hielt er in Berlin einen Vortrag zu WTC 7, um den Stand der Forschung zu präsentieren. Feuer oder Sprengung war auch hier die zentrale Frage mit der Aufforderung an das Publikum den eigenen Kopf zu bemühen. Dazu gehört Mut.

+++

Inhaltsübersicht:

00:01:46 Die angeheizte Gewaltspirale nach dem größten Terroranschlag der Menschheitsgeschichte

00:15:07 US-Imperialismus und illegale Kriege im Kontext der UNO-Charta

00:23:39 Der Einsturz von WTC7 – freier Fall, Explosionen, Berichterstattung

00:52:05 Der offizielle Bericht des NIST zu WTC7 in der Analyse

01:08:42 Weitere Ungereimtheiten am 11. September 2001

+++

KenFM jetzt auch als kostenlose App für Android- und iOS-Geräte verfügbar! Über unsere Homepage kommt Ihr zu den Stores von Apple und Google. Hier der Link: https://kenfm.de/kenfm-app/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unters…

Startseite


https://www.facebook.com/KenFM.de
https://www.vk.com/kenfm

https://www.youtube.com/KenFM