Alterna-links-los – Ein Kommentar zur Wahl

In diesem Punkt muss ich Angela Merkel recht geben, wenn sie sagt, die Angelegenheit ist alternativlos. Es stimmt, wer bestimmte Veränderungen in Deutschland möchte, hat von den größeren Parteien nur eine zur Auswahl, die Veränderungen möchte.

Wer möchte, dass nicht nur mittlere Einkommen versteuert werden, sondern auch Wohlhabende und Vermögende angemessene Steuern zahlen, der sucht vergeblich bei CDU, SPD, Grünen, AfD und FDP nach der Vermögensteuer. Die Alternative für Deutschland ist keine Alternative für Deutschland, sie ist eine Mogelpackung.

Nie wieder soll von deutschem Boden Krieg ausgehen, einst von Willy Brandt erdacht, findet sich im SPD-Parteiprogramm heute nicht mehr. Längst werden die Drohnen der USA aus Ramstein gelenkt und töten im Nahen Osten im Namen des Terror-Krieges. Wer jetzt denkt, der Martin Schulz erklärt doch auf jeder Wahlkampfbühne, dass sich die SPD für den Abzug der Atomwaffen aus Deutschland einsetzen will, dem sei gesagt, dass die SPD gerade im Bundestag einen solchen Antrag erst blockiert hat.

Keine Waffen in Krisenregionen, wer das möchte, kann nicht länger auf die oben genannten Parteien hoffen, sie versprechen nur, den Rüstungsetat herunterzufahren, aber das Gegenteil ist der Fall. Waffen werden an Saudi-Arabien und die Türkei verkauft. Dass diese dann gegen den Jemen bzw. gegen die Kurden eingesetzt werden, wird geduldet. Dabei kämpfen die Kurden gegen den IS.  Hinzu kommt, dass Saudi-Arabien auch noch den IS unterstützt. Die Türkei kauft das Öl vom IS, und das als Nato-Mitglied.

Das Wettrüsten muss überwunden werden. Die Deutschen werden nach Strich und Faden belogen. Angeblich würde Russland ein neuerliches Wettrüsten starten. Das ist eine dreiste Lüge. Die NATO-Länder geben JÄHRLICH 900 Milliarden Dollar für Waffen aus und sollen jetzt auch noch 2 % vom Bruttoinlandsprodukt draufsatteln. Russland agiert nicht, es reagiert auf das Aufrüsten der NATO-Länder und der voranschreitenden Ost-Erweiterung. Russland gibt jährlich nur 60 Milliarden Dollar für Rüstung aus.

Selbst die Pazifisten schlechthin, die Grünen, bekommen mittlerweile Spendengelder von Rheinmetall.

Wer möchte, dass der Niedriglohnsektor – mittlerweile der größte Europas – aufgelöst wird und dass man wieder von seiner geleisteten Arbeit  leben kann, hat wieder einmal nur eine Wahl.

Wer das und vieles mehr möchte, sollte am 24.09.2017 die Stimmen der Linkspartei geben!