Me, Myself and Media 34 – Die Büchse der Pandora ist scharf

Die Büchse der Pandora ist scharf, denn die Pandora ist das Pentagon.

Während es der Friedensbewegung bis heute kaum gelingt, sich in Europa zu vernetzen, hat die Rüstungsindustrie die Globalisierung ihres Geschäftsmodells längst vollzogen.

Wo man hinkommt, schlagen sich Menschen die Köpfe ein und werden dazu von den Herstellern von Wehrtechnik mit allen Mitteln unterstützt.

Krieg bleibt ein Bombengeschäft.

Damit das so bleibt wird jeder, wirklich jeder, der sich für den Frieden engagiert, direkt oder indirekt, attackiert. Frieden gefährdet das Geschäftsmodell einer Branche, die sich permanent im Krieg befindet und längst die Top-Jobs in Politik und Medien stellt.

Massenmedien sind Rüstungs-Medien und nehmen jeden unter Feuer, der nicht bereit ist, Krieg als Vorwärtspräsenz zu verharmlosen. Wer Personen, die ins Fadenkreuz der Massenmedien geraten sind, unter dem Rüstungs-Frame betrachtet, dem wird unmittelbar klar, was z. B. JFK, Trump, Naidoo oder Red Bull-Boss Mateschitz gemeinsam haben.

Sie stellen sich bewusst oder unbewusst gegen die Interessen des Militärisch-Industriellen-Komplexes und werden deshalb von den ca. 27.000 „PR-Beratern“, die allein für das Pentagon arbeiten, unter Beschuss genommen.

Man verleumdet sie. Wer sich als Feind der Rüstungsindustrie zu erkennen gibt, allein deshalb, weil er Konfrontation ablehnt und Kooperation predigt, braucht ein schnelles Pferd.

Die Cabrio-Fahrt in Dallas am 22. November 1963 war der Beginn der vollständigen Kontrolle der Massenmedien durch die Rüstungsindustrie. Damals wurde von der CIA das Wort „Verschwörungstheoretiker“ erfunden, um Zweifler ganz offen sozial zu ächten und damit unschädlich für die Interessen der Kriegsverkäufer zu machen.

Dieses Muster wird bis heute angewendet. Nur, dass mit dem Internet ein gigantisches Leck entstanden ist.

Unkontrollierte Meinung wird zum Massenphänomen. Die Wahrheit bahnt sich in den Zeiten der Informationsrevolution stoisch ihren Weg und ist auch durch den neuesten Pentagon-Begriff „Fake-News“ nicht mehr zu ersticken.

Inhaltsübersicht:

00:02:56 JFK: Widerstand gegen den militärisch-industriellen Medien-Komplex und seine Folgen

00:10:58 Trumps Zickzack-Kurs in der Syrienpolitik: vom Giftgaseinsatz in Idlib und völkerrechtswidrigen US-Luftangriffen

00:17:41 Mediales Feuer gegen Nahost-Experten Michael Lüders

00:22:14 Chemiewaffen des Westens: Giftgas über Vietnam (Mobay) und Waffen für Saddam Hussein

00:30:25 Donald Trump: Mediales Bashing und eine unbewiesene Russland-Connection

00:37:34 Diffamierungskampagnen gegen Friedensaktivisten und Systemkritiker: Wie Xavier Naidoo und Dietrich Mateschitz medial unter Feuer genommen werden

00:53:23 Rüstungsindustrie, Russland-Sanktionen und Nordkorea-Politik

00:58:17 Delegation für Frieden und Kooperation auf der Krim und die Unterstellung eines Völkerrechtsbruchs durch die BPK

01:04:51 Israel-Politik: Gabriel, Steinmeier und Netanjahus Sprechverbot

01:13:19 Demokratie-Krise in Europa: Frankreich und seine Masse der Nichtwähler, Neuwahlen in Großbritannien und Deutschlands Parteiensterben

01:18:12 Nachrichtenblock: BVB-Anschlag / Merkels Doppelmoral: Türkei und Saudi-Arabien / Russlandpolitik: Washington, Moskau, Berlin/ Christen, Drohnenmorde / Chinas Flugzeugmarkt: C919 / Bienensterben: jedes zweite Bienenvolk ist tot / Das neue Online-Magazin „Rubikon“ / Amerikas giftige Landwirtschaft: Cyanid-Fallen im Boden / 17. re:publica / 350.000€ für die Griechenland-Nothilfe

01:32:24 Buchtip: Uwe Soukup „Der 2. Juni 1967 – Ein Schuss der die Republik veränderte“

Quellen und weiterführende Links unter: https://kenfm.de/me-myself-and-media-34/

+++

Dir gefällt unser Programm? Informationen zu Unterstützungsmöglichkeiten hier: https://kenfm.de/support/kenfm-unters…

Startseite


https://www.facebook.com/KenFM.de
https://www.vk.com/kenfm

https://www.youtube.com/KenFM