Marco Bülow (SPD) über Fehler & falsche Spielregeln – Jung & Naiv: Folge 299

Veröffentlicht am 12.03.2017

Werde ein Naivling ► http://bit.ly/1A3Gt6E
Fanshop ► http://fanshop-jungundnaiv.de/

Marco Bülow (SPD) sitzt als direkt gewählter Abgeordneter für den Wahlkreis Dortmund I im Bundestag. Er ist schon mit 31 ins Parlament gekommen und ist es seit 15 Jahren geblieben. Im Interview geht es zunächst darum: Wie schafft man es eigentlich so jung (und naiv) in den Bundestag? Warum hat er sich für die SPD entschieden? Warum nicht CDU, Grüne oder Linke? Welche Fehler hat er zu Beginn gemacht, was musste er erst noch lernen im parlamentarischen Alltag? Wer ist eigentlich sein Chef – der SPD-Chef, der Fraktionschef, die Basis? Wie lauten die „Spielregeln“ als Abgeordneter? Sind das die richtigen Spielregeln laut Grundgesetz? Welche Rolle hat Marco bei der „Agenda 2010“ gespielt? Hat er dafür gestimmt? „Riestert“ er? Was hält er vom Bedingunglosen Grundeinkommen und der Legalisierung von Marijuana?

Das und vieles mehr in Folge 299…

Das Gespräch haben wir am 7. März 2017 in Berlin aufgenommen.

Bitte unterstützt unsere Arbeit finanziell:
Tilo Jung
IBAN: DE36700222000072410386
BIC: FDDODEMMXXX
Verwendungszweck: Jung & Naiv

PayPal ► http://www.paypal.me/JungNaiv

Fanshop ► http://fanshop-jungundnaiv.de/